Christkindlregion

Garstner Advent

  • Garstner Advent - Christkindlmarkt Garsten
  • Garstner Adventmarkt
  • Garstner Advent - Christkindlmarkt Garsten
  • Garstner Adventmarkt

Für alle, die das Besondere suchen.

1. und 2. Dezember 2018 sowie 8. und 9. Dezember 2018

 

Der Garstner Advent gehört zu den ältesten und schönsten Advent- und Christkindlmärkten des Landes, er bemüht sich um die unverfälschte Tradition der Region. Bodenständiges Handwerk, qualitätsvolle Ausstellungen und die stimmungsvolle Atmosphäre „Am Platzl“ vor der barocken Stiftskirche machen den Garstner Advent zum Ort der Begegnung. Der Standlmarkt bietet Köstlichkeiten aus der Region und erlesene Geschenksartikel. Nagelschmiede, Kunstschmied und Zimmerer führen ihr altes Handwerk vor.

 

Sogenannte "Wohlfühlzonen" am Platzl bieten Ihnen die Möglichkeit, unter dem Motto "Kunst und Köstlichkeiten" alleine oder mit Freunden das vorweihnachtliche Ambiente voll zu genießen. Lassen Sie sich von den Ausseer Lebkuchen, dem Teekönig und anderen Besonderheiten verzaubern.

In der Volksschule zeigen ca. 50 Aussteller „Kunsthandwerk und Handwerks-kunst“. Eine Sonderausstellung anlässlich des 200-Jahr-Jubiläums der Erst-aufführung des Liedes "Stille Nacht, Heilig Nacht" mit dem Titel "Tönt es laut bey Ferne und Nah" ist einzigartig und für jeden ein Erlebnis. 

Im Mesnerhaus präsentiert sich der Chocolatier Weltmeister Johannes Bachhalm.

Die Fotoausstellung beim Garstner Adventmarkt im Veranstaltungssaal der Neuen Mittelschule zeigt hohe Fotokunst. Auch gibt es eine Goblinausstellung in der Neuen Mittelschule. Im Lederhilgerhaus erwartet den Besucher das Galeriecafe der Goldhaubengruppe mit einer Ausstellung "Weltkulturerbe Goldhaube" unter Einbindung des Miniaturadventmarktes Garsten.

In der Getreidegasse (gegenüber Pizzeria) findet die Bilderschmuckausstellung "Umland" statt; der Bücherflohmarkt öffnet heuer in der Stockschützenhalle (Nähe Neue Mittelschule) seine Pforten.

 

Auch für Kinder ist vorgesorgt: Ein "Erzähl- und Figurentheater am 2.12.2018 um 15.00 Uhr, wo der "Froschkönig" aufgeführt wird sowie selbständiges "Verzieren von Lebkuchenherzen in der Prälatur" während aller Markttage (von 13.00-17.00 Uhr) lassen Kinderherzen höher schlagen.

Eine historische "k&k-Postkutsche", mit der Kutschenfahrten für Besucher durchgeführt werden, hat ihren Standort bei der Neuen Mittelschule.

Ein erlesenes Rahmenprogramm mit Hirtenspiel, musikalischen Darbietungen, Turmblasen und Orgelkonzerten in der ehemaligen Stiftskirche vermittelt vorweihnachtliche Stimmung beim Garstner Advent. Ein besonderes Erlebnis stellt das Konzert der "Jungen Tenöre mit Special Guests" am 7.12.2018 um 18.30 Uhr in der Stiftskirche dar.

Am 1.12.2018 findet nachmittags ein Platzlsingen mit 4 Chören auf  Plätzen des Adventmarktgeländes statt. Es wird dies sicherlich ein besonderes Erlebnis.

Das Sonderpostamt in Garsten ist bereits ab 30.11.2018 geöffnet. Der historische Oldtimerbus bringt die Weihnachtspost am 1.12.2018 mit eigener Sonderpostbeförderung nach Christkindl. 

Dieser Oldtimerbus fährt auch während der Markttage von Garsten nach Christkindl und Steyr.

Garstner Krippentradition

Die Ausstellung „Faszination Krippe“ zeigt die Vielfalt der Weihnachts-krippe. Typische Garstner Nagelschmiedkrippen und Mechanische Krippen, die nach 1800 von Garstner Nagelschmieden gebaut und zumeist mit den „Loahmmandelfiguren“ aus den alten Steyrer Modeln ausgestattet wurden. Von Garsten aus breitete sich das Krippenschaffen in das Enns- und Steyrtal hinein aus (Ennstaler Kastenkrippen“). Heute werden die Kastenkrippen neben anderen Krippenformen in Krippenbaukursen neu gebaut.

Weitere Schwerpunkte der Krippenausstellung in den barocken Räumen der ehemaligen Stiftsprälatur sind bewegliche Krippen, im Besonderen das große mechanische Krippenspiel mit 25 beweglichen Szenen, und die schönsten Krippen aus den Kursen der Krippenschule in Garsten.

Im Ort sind 49 künstlerisch bemalte Bretterfiguren in Lebensgröße nach den alten „Loahmmandeln“ aufgestellt. Sie weisen den Weg zur Krippe. Im Stiftsmuseum ist die berühmte „Buchsbaumkrippe“ von Marian Rittinger (1705) zu sehen, eine der ausdrucksstärksten Barockplastiken Österreichs.

 

In der Stiftskirche können Sie unter anderem die "Gruft" mit den Särgen der Äbte sowie des "Grab des Hl.Berthold 1.Abt.1111" besichtigen. Es finden auch kurze Orgelkonzerte statt, die die Schönheit und die Atmosphäre der Barockkirche zusätzlich aufwerten.

 

 

Platzlsingen mit 4 Chören auf 4 Plätzen

Termin: SA, 1. Dez. 2018 von ca. 14.30 - 16.30 Uhr

Wo: am Adventmarktgelände in Garsten

 

Konzert der "Jungen Tenöre" mit "Special Guests"

Termin: FR, 7. Dez. 2018
Einlass: 18 Uhr, Beginn: 18:30 Uhr
Stiftskirche Garsten

Herrliche Opernstimmen vereint mit Instrumentalklängen unterschiedlicher Genres, von klassischer Kirchenmusik bis zu modernen Klängen - all das erwartet Sie in Garsten. Begleitet werden die Künstler von einem Instrumentalensemble.

Kartenvorverkauf: Marktgemeinde Garsten und Café/Bäckerei Nagl

Weitere Informationen: www.garstner-advent.at

 

 

 

 

 

"Tönt es laut bey Ferne und Nah" 200 Jahre Stille Nacht

Die Sonderausstellung in der Volksschule Garsten im Rahmen des Garstner Advent lädt ein, in die Geschichte und die Verbreitung des wohl berühmtesten Liedes der Welt einzutauchen.

Die Ausstellung zeigt Erstdrucke aus der Zeit um 1840 als "Tyroler Weihnachtslied", den Erstdruck aus Amerika von 1849 und den ersten Textdruck aus Steyr aus der Zeit 1827 - 1832. Eine "Pianorolle" aus den USA um 1900 spielt das Weihnachtslied, als wäre es bereits ein Gassenhauer: Stille Nacht ist zum Volkslied geworden.

Die Besucher haben die Möglichkeit, das Lied "Stille Nacht" in 25 Sprachen der Welt zu lesen oder zu hören, sie können aber auch eine alte Stille Nacht Karte über das Postamt Christkindl an Freunde versenden.

Ausgewählte Exponate zum Thema "Holder Knabe im lockigen Haar" wie etwa Krippenfiguren aus Mexiko und Peru lassen erkennen, was alles in den letzten 200 Jahren zur Verbreitung des Liedes in der ganzen Welt beigetragen hat. Die Ausstellung vermittelt weihnachtliche Stimmung.

Öffnungszeiten: Sonderausstellung in Garsten ganztags (10.00-18.00 Uhr) während der Adventmarkttage am 1. und 2.12.2018 sowie am 8. und 9.12.2018. Gruppen ab 20 Personen können auch zwischen 3. und 7.12.2018 die Ausstellung gegen Vorausmeldung besuchen.

Auskünfte: Garstner Advent, Tel. 0043(0)660 4974270; Mail: garstner.advent@gmx.at ; www.garstner-advent.at 

Kontakt

Kulturverein Garstner Advent

A-4451 Garsten, Lahrndorfer Straße 84

Tel. +43 660 4974270

garstner.advent@gmx.at

www.garstner-advent.at

oder

Marktgemeinde Garsten
A-4451 Garsten
Tel. +43 7252 53307
Fax +43 7252 53307-26
gemeinde@garsten.ooe.gv.at
www.garstner-advent.at