Christkindlregion
zurück
weiter

Garstner Advent

  • Garstner Advent - Christkindlmarkt Garsten
  • Garstner Adventmarkt
  • Garstner Advent - Christkindlmarkt Garsten
  • Garstner Adventmarkt

Für alle, die das Besondere suchen.

30. November und 1. Dezember 2019 sowie 7. und 8. Dezember 2019

 

Der Garstner Advent gehört zu den ältesten und schönsten Advent- und Christkindlmärkten des Landes, er bemüht sich um die unverfälschte Tradition der Region. Bodenständiges Handwerk, qualitätsvolle Ausstellungen und die stimmungsvolle Atmosphäre „Am Platzl“ vor der barocken Stiftskirche machen den Garstner Advent zum Ort der Begegnung. Der Standlmarkt bietet Köstlichkeiten aus der Region und erlesene Geschenksartikel. Nagelschmiede, Kunstschmied und Zimmerer führen ihr altes Handwerk vor.

 

Sogenannte "Wohlfühlzonen" am Platzl bieten Ihnen die Möglichkeit, unter dem Motto "Kunst und Köstlichkeiten" alleine oder mit Freunden das vorweihnachtliche Ambiente voll zu genießen. Lassen Sie sich vom Ausseer Lebkuchen, geräuchertem Fisch und anderen Besonderheiten verzaubern.

In der Volksschule zeigen ca. 50 Aussteller „Kunsthandwerk und Handwerks-kunst“. Eine Sonderausstellung anlässlich des "70-Jahr-Jubiläums der Eröffnung des Weihnachtspostamtes Christkindl - Post anno dazumal" in Zusammenarbeit mit dem Postamt Christkindl und dem Postmuseum Eisenerz" ist einzigartig und für jeden ein Erlebnis.

Hier gibt es auch die weltweit nur mit einer Auflage von 1.000 Stück gestaltete Briefmarkenedition zum Thema "70 Jahre Weihnachtpostamt Christkindl".

Im Mesnerhaus präsentiert sich der Chocolatier Weltmeister Johannes Bachhalm.

Die Fotoausstellung beim Garstner Adventmarkt im Veranstaltungssaal der Neuen Mittelschule zeigt hohe Fotokunst. Auch gibt es eine Goblinausstellung in der Neuen Mittelschule. Im Lederhilgerhaus erwartet den Besucher das Galeriecafe der Goldhaubengruppe mit einer Ausstellung "Tracht und Tradition" unter Einbindung des Miniaturadventmarktes Garsten.

In der Getreidegasse (gegenüber Pizzeria) findet die Bilderschmuckausstellung "Illusionen" statt; der Bücherflohmarkt öffnet heuer in der Neuen Mittelschule seine Pforten.

 

Auch für Kinder ist vorgesorgt: Ein "Erzähl- und Figurentheater, wo die Geschichte "Rosa träumt vom Fliegen" aufgeführt wird (1.12. um 15.00 Uhr) sowie selbständiges "Verzieren von Lebkuchenherzen in der Prälatur" während aller Markttage (von 13.00-17.00 Uhr) lassen Kinderherzen höher schlagen. 

Am 1.12.2019 kommt um 16.00 Uhr der Nikolaus mit der Kutsche (ohne Krampusse und Perchten).

Diese historische "k&k-Postkutsche", mit der Kutschenfahrten für Besucher durchgeführt werden, hat ihren Standort bei der Neuen Mittelschule.

Ein erlesenes Rahmenprogramm mit Hirtenspiel, musikalischen Darbietungen, Turmblasen und Orgelkonzerten in der ehemaligen Stiftskirche vermittelt vorweihnachtliche Stimmung beim Garstner Advent. Ein besonderes Erlebnis stellen zwei Konzerte der "Poxrucker Sister's" am 1.12.2019 Uhr in der Stiftskirche dar. Uhrzeiten: 14.45 Uhr und 17.30 Uhr.

 

Das Sonderpostamt in Garsten ist bereits ab 29.11.2019 geöffnet. Der historische Oldtimerbus bringt die Weihnachtspost am 30.11.2019 um ca. 14.15 Uhr mit eigener Sonderpostbeförderung nach Christkindl. 

Dieser Oldtimerbus fährt auch während der Markttage von Garsten nach Christkindl und Steyr.

 

 

Garstner Krippen 2019

Die Ausstellung „Faszination Krippe“ zeigt die Vielfalt der Weihnachtskrippe:
Typische Nagelschmiedkrippen
Mechanisches Krippenspiel und
die große bewegliche Garstner Kastenkrippe.

Bemerkenswert ist die „Messererkrippe“ der alten Steyrer Messererfamilie Heindl mit geschnitzten, teils vergoldeten Figuren. 3 Figuren sind signiert mit A.H. 1817.

Eine künstlerische Rarität sind die sizilianischen Krippenfiguren von Angela Tripi, Palermo. Die einzelnen Figuren sind Unikate, sie sind aus Ton geformt und mit Stoff kaschiert.

Dazu die schönsten Krippen aus der Krippenschule.

Die künstlerisch bemalten Bretterfiguren in Lebensgröße nach den traditionellen Loahmmandeln sind im Ort aufgestellt und weisen den Weg zur Krippe.

Stiftsmuseum: Buchsbaumkrippe von Marian Rittinger (um 1705) zu sehen.

Garstner Krippentradition

 

Die Ausstellung „Faszination Krippe“ zeigt die Vielfalt der Weihnachts-krippe. Typische Garstner Nagelschmiedkrippen und Mechanische Krippen, die nach 1800 von Garstner Nagelschmieden gebaut und zumeist mit den „Loahmmandelfiguren“ aus den alten Steyrer Modeln ausgestattet wurden. Von Garsten aus breitete sich das Krippenschaffen in das Enns- und Steyrtal hinein aus (Ennstaler Kastenkrippen“). Heute werden die Kastenkrippen neben anderen Krippenformen in Krippenbaukursen neu gebaut.

Weitere Schwerpunkte der Krippenausstellung in den barocken Räumen der ehemaligen Stiftsprälatur sind bewegliche Krippen, im Besonderen das große mechanische Krippenspiel mit 25 beweglichen Szenen, und die schönsten Krippen aus den Kursen der Krippenschule in Garsten.

Im Ort sind 49 künstlerisch bemalte Bretterfiguren in Lebensgröße nach den alten „Loahmmandeln“ aufgestellt. Sie weisen den Weg zur Krippe. Im Stiftsmuseum ist die berühmte „Buchsbaumkrippe“ von Marian Rittinger (1705) zu sehen, eine der ausdrucksstärksten Barockplastiken Österreichs.

 

In der Stiftskirche können Sie unter anderem die "Gruft" mit den Särgen der Äbte sowie des "Grab des Hl.Berthold 1.Abt.1111" besichtigen. Es finden auch kurze Orgelkonzerte statt, die die Schönheit und die Atmosphäre der Barockkirche zusätzlich aufwerten.

 

 

Musikalische Highlights

Platzlsingen mit Chören:

Wo: Am Adventmarktgelände und in der Kirche

Wann: 1.12.2019 von ca. 14.30 - 16.30 Uhr

 

Adventkonzerte mit den "Poxrucker Sister's":

Wo: Stiftskirche Garsten

Wann: 1.12.2019 

Uhrzeit: 14.45 Uhr und 17.30 Uhr

Kartenvorverkauf: Marktgemeinde Garsten und Cafe/Bäckerei Nagl, Garsten

 

 

 

 

"70-Jahr-Jubiläum der Eröffnung des Weihnachtspostamtes Christkindl - Post anno dazumal"

Die Sonderausstellung in der Volksschule Garsten im Rahmen des Garstner Advent lädt ein, in die Geschichte des Weihnachtspostamtes Christkindl und der Post anno dazumal einzutauchen.

Die Ausstellung zeigt Dokumentationen und Fotographien der Entstehungsjahre. Außerdem Belege mit dem begehrten Stempel des Postamtes aus den Anfangsjahren. Sie können auch von hier ihre Weihnachtspost über das Postamt Christkindl versenden.

Objekte aus dem Postmuseum Eisenerz zeigen den Besuchern, wie die Post vor vielen Jahrzehnten abgewickelt wurde und lässt so manchen über die damaligen Gegebenheiten staunen.

 

Öffnungszeiten: Sonderausstellung in Garsten ganztags (10.00-18.00 Uhr) während der Adventmarkttage am 30.11. und 1.12.2019 sowie am 7. und 8.12.2019. 

Auskünfte: Garstner Advent, Tel. 0043(0)660 4974270; Mail: garstner.advent@gmx.at ; www.garstner-advent.at 

Kontakt

Kulturverein Garstner Advent

A-4451 Garsten, Lahrndorfer Straße 84

Tel. +43 660 4974270

garstner.advent@gmx.at

www.garstner-advent.at

oder

Marktgemeinde Garsten
A-4451 Garsten
Tel. +43 7252 53307
Fax +43 7252 53307-26
gemeinde@garsten.ooe.gv.at
www.garstner-advent.at